Kinder- und Jugendkulturpreis RLP

Kulturpreis der SKG, RLP


AKTUELLES

NULLI UND PRIESEMUT - Neue Figuren entstehen! 


Seit 2017 haben wir Matthias Sodtkes Kinderbuchklassiker NULLI UND PRIESEMUT im Repertoire. Im Rahmen unserer ständigen Weiterentwicklung haben wir uns entschieden, die herrlich quirlige Tischfiguren-Produktion komplett zu überarbeiten. In einer neuen und aufwendig gestalteten Kulisse spielten wir die Geschichten um Hase Nulli und Frosch Priesemut im Sommer 2021 bereits erfolgreich im Kinder- und Jugendtheater Frankfurt und zum Klappstuhltheater inmitten der Koblenzer Altstadt.

Mit Stefanie Czapla aus Leipzig haben wir eine wunderbare, auf Tier-Tischfiguren spezialisierte Künstlerin gefunden, welche unsere Protagonisten buch- und detailgetreu fertigt. Die kleinen Modelle lassen unsere Vorfreude bereits wachsen.

__________________________________


100 Jahre Max Jacob und seine Puppenspiele! 


Erneut kehren wir beglückt, aber auch aufgewühlt aus Hohnstein (Sachsen) zurück. Der ganze Ort atmet und lebt Kasperluft. Oft wird er belächelt, der langnasige Held, nicht selten sogar von "modernen" Puppenspielern. Meist wohl eher aus Respekt, denn die mächtigen Fussstapfen, die der Hohnsteiner Kasper in der Welt hinterlassen hat, sind nur schwer auszufüllen. Wer sonst hält denn noch, versteckt hinter dicken Stoffen und Stangen, mit einem Stück Lindenholz und Stoff in der Hand einen Saal mit mehr als hundert vor Begeisterung kreischender Kinder in Atem und führt sie mal laut, mal leise, mal lachend, mal weinend durch eine gar wundersame Welt voller Holztannenbäume und eigenartig komischer Wesen?

Der in unserer Heimat geborene Max Jacob gibt vor 100 Jahren seine erste Vorstellung (1921) und siedelt später nach Hohnstein (Sachsen) um. Die Geschichte nimmt ihren Lauf. Jede Vorstellung, die wir im Max-Jacob-Theater, gleich neben dem Kasperhaus gelegen, geben dürfen, ist für uns ein ganz besonderes Erlebnis. Wir schätzen das besondere Publikum, die nicht greifbare, knisternde Stimmung an diesem Platz, das schallende Gelächter der Kasperfreunde, die mitfiebernde Anspannung bei allen Anwesenden. Infos zur Kasperwelt: Traditionsverein Hohnsteiner Kasper e.V. 

__________________________________

HOTZI-Party auf der Festung Ehrenbreitstein 


Bereits zum 4. Mal waren wir mit unseren Produktionen zu Gast auf der benachbarten Festung Ehrenbreitstein. Diesmal zur großen "HOTZI-PARTY", natürlich mit Preußlers Klassiker DER RÄUBER HOTZENPLOTZ. In 6 Aufführungen empfingen wir mehrere Hundert begeisterte Besucher. Die Stimmung war berauschend und jedes Mal gelang es Kasperl und Seppel mit tatkräftiger Unterstützung des Publikums, das verworrene und spannende Getümmel um den Räuber Hotzenplotz und seinen Freund, den Zauberer Zwackelmann, zu einem guten Ende zu führen. Am Sonntag, dem 31. Oktober 2021 gibt es erneut ein Gastspiel unserer Bühne mit 3 Vorstellungen auf der Festung. Infos hier!

__________________________________

Neuproduktion DER HUND VON BASKERVILLE 


Schon seit vielen Jahren liegen Pläne zu einer neuen Produktion für Jugendliche und Erwachsene in unserem Büro. Nun endlich wird es konkret und die Arbeiten zu Sir Arthur Conan Doyle's DER HUND VON BASKERVILLE haben begonnen. Glücklicherweise konnten wir mit GordianSchneider und Ruth Zirzow zwei wunderbare Künstler gewinnen, die uns die Protagonisten des spannenden Sherlock Holmes' Krimi schnitzen, bauen und schneidern werden. Inszeniert wird das düstere und kurzweilige Treiben um den mysteriösen Geisterhund, welcher im Dartmoor sein Unwesen treibt und allerlei Unheil anrichtet, auf einer großen und 6 m breiten Spieleinrichtung für Hand- und Stabfigurenspiel in künstlerisch gestalteter Kulisse. Wer unser Spiel inszenieren wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Wir freuen uns auf die anspruchsvolle Probenarbeit.

__________________________________

Neuproduktion DIE KLEINE HEXE 


Nachdem wir das komplette Jahr 2019 bereits an unserer Neuproduktion DIE KLEINE HEXE nach den wundervollen Büchern von Otfried Preußler gearbeitet hatten, fiel die geplante Premiere zur Walpurgisnacht 2020 leider der Corona-Pandemie zum Opfer. Am 31.10.2020 konnte endlich in Lahnstein in intimer Runde die erste Vorstellung gespielt werden. Wir begrüßen diese herzliche und wahrlich zauberhafte Produktion in unserem Repertoire und freuen uns über viele Aufführungen dieser Geschichte in den nächsten Jahren. Hier ein paar kleine Impressionen unserer wie immer liebevoll und detailgetreu in eigener Werkstatt hergestellten Marionetten. Fotografen Alicja und Joanna Sionkowski, Koblenz.

__________________________________

Mittelalterkrimi auf der Ehrenburg (Brodenbach) 

Seit vielen Jahren gehört das Menütheater der Speluden (auch mobil buchbar) zum festen Bestandteil des Ehrenburger Kulturprogramms. Von Nov. bis März finden jährlich an den Wochenenden gruselig-schaurige Abende des von Harald Peinzke ins Leben gerufene Mittelalterkrimis statt. Ensemble "Der stille Heinrich" von links: Harald Peinzke, Sarah Jüngling, Björn Christian Küpper, Gabi Mohr (L'una Theater) und Karl F. Großer. Infos zu aktuellen Terminen und Karten direkt über die Ehrenburg.

__________________________________

Traditionsverein Hohnsteiner Kasper e.V. 

Wer sich für die Geschichte des Handpuppenspiels interessiert, kommt an Max Jacob nicht vorbei. Geboren am 10.08.1888 in Bad Ems bei Koblenz, schlägt sein Leben eine schöne Brücke zu der Heimat der Koblenzer Puppenspiele. Am 10.08.1921 gab er seine erste Puppentheater-Vorstellung. 1939 wurde in Hohnstein (Sachsen) das Puppenspielhaus errichtet und die Hohnsteiner Puppenspiele erlangten Kultstatus. Wir sind stolz darauf, gern gesehener Gast an diesem für uns Puppenspieler magischen Ort zu sein. Bereits 2019, 2020 und 2021 bereicherten wir das Programm des Traditionsverein Hohnsteiner Kasper e.V. 

__________________________________

SWR berichtet erneut über unsere Arbeit 


Bereits mehrfach berichtete der SWR und das Regionalfernsehen über die umfangreiche Arbeit der Koblenzer Puppenspiele. Im Sommer 2020 bereicherten wir die SWR Dokumentation "Expedition in die Heimat". U.a. besuchte Anna-Lena Dörr unsere Arbeitsstätte im Johanniskloster in Lahnstein und erhielt einen Einblick in die komplizierte Arbeit hinter einer Marionettenbühne. Zum Schluss der Sendung hatten dann die Hühner aus PETTERSSON UND FINDUS ihren glamourösen Auftritt zur besten Sendezeit. Die Szenen lassen sich über die Mediathek nachschauen.

__________________________________

TV Talk mit TV Mittelrhein


Auch im Studio von TV Mittelrhein im Medienhaus Urbar sind wir gern gesehen und wurden bereits von mehreren Moderatorinnen eingeladen. In diesem Bericht geben wir einen Einblick in unsere traditionelle aber dennoch zeitgenössische Arbeit mit den Handpuppen. Der Zuschauer erhält eine Vorstellung davon, wie die Puppenspieler der Koblenzer Puppenspiele ihren Holzköpfen Seele und Leben einhauchen, das angestaubte Holz im Licht der Strahler zaubern lassen und aus kleinen Figuren eine große Theaterwelt entstehen lassen. Das ganze Interview finden Sie hier.

__________________________________

Kooperation mit den BURGFESTSPIELEN MAYEN


In den Spielzeiten 2017 und 2018 gab es eine fruchtbare und erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den Burgfestspielen Mayen unter Intendanz von Danile Ris und den Koblenzer Puppenspielen, insbesondere mit Björn Christian Küpper. Im Musical DER KLEINE HORRORLADEN hauchte Küpper der fleischfressenden Pflanze unnachahmlich Leben ein. Die Rhein Zeitung berichtete: "...Und schließlich, ganz wichtig: Björn Christian Küpper verleiht als Puppenspieler der Audrey Zwo mal in ihrer Frühform als kleine Handpuppe wie auch später mit geradezu tänzerischem Ganzkörpereinsatz große Komik und Eindringlichkeit." Im Kinderstück DAS DSCHUNGELBUCH unter Regie von Rüdiger Pape verkörperte Küpper gleich 3 Wölfe und 3 Affen auf einmal. Hier ein paar bewegte Bilder zu dieser unvergesslichen Saison.

__________________________________